Anfänger / Degu-Neulinge

wissenswertes & FAQ


Die wichtigsten Informationen über Degus – Kurz gefasst

Download
Informationsbroschüre über Degus
Die wichtigsten Informationen über Degus – Kurz gefasst auf zwei Din A4 Seiten. Allgemeine Infos, Käfig, Ernährung, Geschlechter, Gesundheitscheck.
Informationsbroschüre über Degus 3.0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 745.7 KB

FAQ

Allgemeine Fragen

Allgemeine Informationen zu Degus die gelesen werden sollten.

Gruppengröße: Mind. 2-3 Degus als gleichgeschlechtliche Gruppen / als Anfäger eignet sich eine Gruppe ab 3 Tieren, bestenfalls ab 2 Jahren.

Link: Gruppengröße

Alter: max. 10 Jahre, Ø5-6 Jahre

Körpergewicht: Normalgewicht ausgewachsene Degus von 170 – 260g, Ø220g

Trennung vom Muttertier: Mit ca. 6 – 8 Wochen, Ø7 Wochen, keinesfalls vorher

Haltung mit anderen Tieren: Degus können nicht mit anderen Tierarten zusammen in einem Käfig gehalten werden. An Katzen, Hunde etc. gewöhnen sich sowohl die Degus als auch die vorhandenen Haustiere.

 

Anschaffung

Link: Thematik Kauf in Zoohandlungen & Warum ein Degu vom Züchter kaufen

Unterschiede vom Verhalten: Ob Männchen oder Weibchen ist geschmackssache, beide Geschlechter sind relativ gleich und verhalten sich ähnlich

  

Gesundheit

Link: Geschlechterunterschiede

Kastration: Männliche Degus verändern ihr Verhalten nicht, d.h. der Geschlechtstrieb und-/ oder Aggressionen oder Dominanzverhalten bleiben unverändert.

 

Käfig und Einrichtung

Link: Käfig und Einrichtung

Käfigmaße: Mindestmaße 120 x 50 x 100 cm (L x B x H) für max. 2 – 3 Degus mit 2 Volletagen. 120 x 60 x 120 cm (LxBxH) für max. 3 – 4 Degus oder 150 x 60 x 120 cm (LxBxH) max. 5 Degus mit 2 – 3 Volletagen. Mindestmaß: Die Bodenfläche von 100 x 50 cm sollte nicht unterschritten werden

Höhe oder Breite: Bei Degus gilt, mehr zusammenhängende Lauffläche ist besser als die Höhe

Ausbruchsicheres Gitter: Maschenweite ab 1 x 1cm, Drahtstärke 1,0 – 2,5 mm

Nageschutz: Aluminiumleisten oder Edelstahlleisten an jeder Holzkante nötig

Holzschutz: Versiegelung von Holz durch Spielzeuglack oder Epoxidharz nötig

Vollebenen: dringend benötigt, d. h. Ebenen über die komplette länge des Käfigs, mind. 50 x 100cm

Standort: Zugfrei, ohne ganztägige Sonneneinstrahlung, nicht am Heizkörper, gut temperiert

Trenngitter: vorbereitung zur Trennung von Degus bei Streitigkeiten oder zur Vergesellschaftung, Trenngitter engmaschig und doppelt.

Laufrad: Mind. 30cm Durchmesser, empfehlenswert 33 – 35cm oder mehr. Holz oder Aluminium, keine Gitterlauffläche oder Kunststoff (Plastik)

Laufteller: Bedingt geeignet da unnatürlich gebogene Haltung beim Laufen. Geeignet ist nur Aluminium oder Holz.

 

Ernährung

Bestandteile des Degu Futters: Heu, 85% Kräuter, Blüten, Blätter, max. 15% Trockengemüse, Leckerlies Futterverbrauch: ca. 1 kg pro Monat für 3 Degus

Link: Empfohlene Fertigfuttermischungen

Generell unverträglich für Degus: Obst und Zucker, Pellets, Brot, Getreide, Nagerstein/Salzlecksteine und Kalksteinen, Jogurt-Drops, Knabberstangen, Nagergebäck, Pasten.

 

Verhalten / Vergesellschaftung

Vergesellschaftung: meist sehr zeitintensiv, kann mehrere Wochen oder Monate dauern, Verletzungen kommen häufig vor. Gute Nerven des Halters sind erforderlich

Link: Vergesellschaftung

Link: Streit & Kämpfe

Streitbereitschaft: Degus besitzen eine hohe Streitbereitschaft, es kommt während der Pubertät zwischen 5 Monaten und 2 Jahren zu Rang- und Revierkämpfen die blutig enden können.

„Zähmung“: Degus brauchen Routine damit sie zahm werden, je mehr Zeit man mit ihnen verbringt umso schneller werden sie zahm. Anfangs empfiehlt es sich, die Hand mit Sonnenblumenkernen in den Käfig zu halten - Geduld! Unter 15-30 Minuten geht hier nichts.

 

Alle Texte und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht, © dein-degu.de