english translation

Informationen zur Zucht


Naturschutzgebiet Hainberg bei Fürth/Nürnberg
Naturschutzgebiet Hainberg bei Fürth/Nürnberg

Wir leben gemeinsam in Oberasbach bei Fürth in Bayern. Inzwischen halte ich seit über 15 Jahren Degus. Angefangen hat es alles mit einem Pärchen Agouti Degus. Schnell habe ich festgestellt, dass diese Tiere etwas ganz besonderen sind und der Wunsch nach anderen Farben und Scheckungen immer größer wird.

 

Die Degu Zucht mit Homepage wurde ursprünglich im Jahr 2000 gegründet und war damals unter dem Namen Degu-Life bekannt. Nach langjähriger reiner Deguhaltung ohne Zucht, sind wir seit 2014 wieder aktiv dabei.

 

Bei meiner kleinen Hobbyzucht lege ich großen Wert auf den Charakter meiner Tiere sowie deren Gesundheit und Herkunft. Es hat mich einige Zeit und Geld gekostet meine jetzigen Zuchtgruppen zusammen zu stellen, dennoch bin ich der Überzeugung, dass man für Degus keine utopischen Preise verlangen sollte. Meine Preise richten sich nach Geschlecht, Farbe und Farbträgereigenschaften. Ich verlange keinen Schutzvertrag oder ähnliche Dinge die den Umgang mit meinen Degus regeln. Ich züchte nicht für den Gewerblichen Zweck, sondern rein aus der Freude die kleinen Wusels herumlaufen und aufwachsen zu sehen. Daher können Garantie-, Umtausch- oder Haftungsansprüche nicht geltend gemacht werden.

 

Meine Degus sind in verschiedene Gruppen aufgeteilt und bewohnen unter anderem das Wohnzimmer und das Arbeitszimmer. Ich halte es für wichtig die Tiere mit allen möglichen Geräuschen vertraut zu machen und sie täglich beobachten zu können. Wozu hat man sonst so lustige Haustiere wenn man sie nie sieht?

 

Eine Besichtigung unserer Degus und deren Käfige ist bei vorliegendem Interesse generell möglich, bitte hierzu einfach eine E-Mail an mich senden.

 

Gerne stehe ich bei jeder Art von Fragen zur Verfügung und werde die Besitzer meiner Degus auch zukünftig unterstützen. Es können aufgrund von Gruppenumstellungen auch ältere Tiere zur Abgabe stehen oder zukünftig vorgemerkt werden.

 

Allgemeine Informationen zur Haltung-/ Farbe-/ Ernährung der Degus finden Sie auf den kommenden Seiten.

Der Anfang

Meine ersten Degus waren zwei Agouti Weibchen aus der Zoohandlung, damals war ein Degu noch etwas seltenes und der Bekanntheitsgrad sehr gering. Nach ein paar Wochen habe ich in einer anderen Zoohandlung ein einsames Degu „Weibchen“ gesehen, dies sollte als Futtertier enden da es nicht verkauft werden konnte. Kurzerhand habe ich es mit nach Hause genommen. Die Vergesellschaftung hat super geklappt und der neue große Käfig konnte nur wenig später bezogen werden. Wie zu vermuten war, war das neue Degu natürlich kein Weibchen… die ersten Babys kamen!

 

Natürlich lies der zweite Wurf nicht lange auf sich warten und auch meine erste Degu Dame wurde noch einmal nachgedeckt. Einige der Babys wurden neu vermittelt, die anderen habe ich behalten und meine Degus wurden in zwei Gruppen aufgeteilt (Männchen und Weibchen). Über die Jahre wurde die Anzahl auf natürlichem Wege immer geringer bis eines Tages…. Eine Anzeige einer Züchterin in Nürnberg mit blauen Degus!... Natürlich musste ich sie haben und so zogen meine ersten zwei blauen Männchen zu mir. Nachdem es auch hier noch zwei Würfe mit Agouti Weibchen gab habe ich zum Schluss nur meine blauen Männchen behalten. Einen dritten habe ich damals noch aus Ludwigshafen dazu gekauft. Letztendlich ist mein letzter Blauer Ende 2013 verstorben und wurde somit fast 8 Jahre alt.